Die Schöne und das Biest

von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell

 

PLATZ 1 des nachtkritik.de-Theatertreffens 2017!

 

Regie: Romy Schmidt
Musikalische Leitung: Linda Bockholt
Dramaturgie: Frank Weiß
Lichtregie: Awa Winkel
Bühne und Kostüme: Sandra Schuck
Regieassistenz: Kerstin Sommer
Kostüm- und Bühnenbildassistenz: Annika Nemec
Regiehospitanz: Elena Ubrig
mit Bernhard Glose, Yvonne Forster und Linda Bockholt

Das französische Volksmärchen von Belle, die in die Fänge eines furchterregenden Biests gerät, ist wohl eine der schönsten Geschichten von der Identitätsfindung einer jungen Frau und von der Kraft der Liebe. Obwohl ihr Verstand und der Augenschein Belle sagen, dass sie es mit einer grauenhaften Bestie zu tun hat – ihr Herz verrät ihr, dass sich hinter der hässlichen Fratze dieses Ungeheuers ein edles Wesen und ein schaurig-schönes Geheimnis verbergen … Wohl keine der unzähligen Versionen ist so originell und lustig wie die Theaterbearbeitung Lucy Kirkwoods und Katie Mitchells.

"Einfach nur toll, fantasievoll und hinreißend schön." (Stefan Keim bei WDR2)

"Wer schon ein wenig Theatererfahrung hat, genießt die Hommage an das Theater, in dem feengleiche Schauspieler die Welt für ihr Publikum verzaubern. Bezaubernd ist auch die Musik, die die auch schauspielerisch starke und umwerfend komische Linda Bockholt live auf der Bühne performt." (Stadtspiegel)

"Es war einer dieser seltenen Momente, in denen man sogar den Glauben an die Menschheit und an das Theater wiedergewinnen könnte. Geschehen ist er an einem Vormittag im kleinen Bochumer Prinz Regent Theater. [...] Da kroch die Gänsehaut auf den Armen hervor und ein lautloses Bravo für die Regie schrie hinaus in die Welt. [...] Unbedingt hingehen!" (trailer)

 

Für Schulklassen bieten wir kostenlos theaterpädagogisches Material zur Vor- und Nachbereitung an. Anfragen hierzu wenden Sie bitte an:

Lisa Fumega
Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
lisa.fumega@prinzregenttheater.de

 

Termine