Theaterleitung

Romy Schmidt

Romy Schmidt, geboren im Osten Deutschlands, studierte Kommunikations- und Medienmanagement in Stuttgart. Sie war Stipendiatin der Drehbuchschule Interspherial Pictures Stuttgart in Screenwriting. Bereits während ihres Studiums verfolgte sie über den Weg der Regie- und Dramaturgieassistenz ihren Plan in der Theaterregie tätig zu werden. Romy Schmidt arbeitete als Regieassistentin und Regisseurin am Alten Schauspielhaus Stuttgart, am E.T.A.-Hoffmann-Theater Bamberg, am Landestheater Voralberg Bregenz (A) und am Staatstheater Darmstadt und ist seit 2009 freiberuflich tätig.
Am PRINZREGENTTHEATER inszenierte sie erfolgreich Iphigenie auf Tauris, Wajdi Mouawads Die Durstigen, Tim Etchells Dass nach dem Tag die Nacht kommt und Tschick von Wolfgang Herrndorf. Für den Rundlauf Bochum inszenierte sie Die Ballade vom Hausen von Sandra Schuck und Frank Weiß. Vor zwei Jahren entschied sich Romy Schmidt aus künstlerischer Neugier für das Ruhrgebiet. Zur Spielzeit 2015/16 hat sie die Leitung des PRINZREGENTTHEATERs übernommen.