Mitarbeiter

Kerstin Sommer

Regieassistenz / Übersetzung

Kerstin Sommer wurde im Rheinland geboren.
Nach dem Abitur verbrachte sie ihre Studienzeit in Großbritannien (BA Theatre and Performance, University of Plymouth, MA Theatre and Contemporary Practice, University of Hull, PGCE in Post-Compulsory Education, Oxford Brookes University). Von 2007 bis 2010 arbeitete sie als English language trainer bei mehreren internationalen Firmen und machte parallel ihren Abschluss als Theaterpädagogin BUT an der Akademie off-Theater in Neuss.
Es folgte eine Hospitanz am Jungen Schauspielhaus Düsseldorf, woraufhin sie zum ersten Mal am PRT als Regieassistentin engagiert wurde. Es folgten Engagements als Regieassistentin (Acting-Up Productions), Tourleiterin (Galadinner) und Theaterpädagogin (Burgfestspiele Bad Vilbel). Seit der Spielzeit 2012/13 arbeitet sie wieder als Regieassistentin am PRINZREGENTTHEATER. Für die deutschsprachige Erstaufführung am PRINZREGENTTHEATER hat Kerstin Sommer das Werk Tender Napalm von Philip Ridley aus dem Englischen ins Deutsche übersetzt.

In der Spielzeit 2016/17 hatte sie am PRT ihr Regie-Debüt mit der dadaistischen Produktion Willkommen im Irrenhaus.

 

Svenja Herrmann

Marketing und Öffentlichkeitsarbeit

Svenja Herrmann wurde 1987 in Essen geboren und unterstützt uns seit der Spielzeit 2017/18 in der Disponenz und der PR- und Öffentlichkeitsarbeit. Nach ihrem Abitur am Niederrhein absolvierte sie eine Ausbildung zur Kauffrau für audio-visuelle Medien in Düsseldorf und war insgesamt fünf Jahre in diversen Werbefilmproduktionen als Produktionsassistenz und Projekt Managerin im In- und Ausland tätig. Von 2012 bis 2016 studierte sie Theater- und Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und fand so den Weg zurück ins Ruhrgebiet. Während des Studiums arbeitete sie immer wieder projektweise für einzelne Werbeaufträge und sammelte außerdem sowohl Erfahrungen im sozialen Bereich wie in der Gleichstellungsstelle des Regionalverbands Ruhr, als auch in verschiedenen kulturellen Einrichtungen, u.a. im Rahmen der Ruhrtriennale.

Awa Winkel

Auszubildende als Fachkraft für Veranstaltungstechnik

Awa Winkel, geboren am 2.5. 1996 in Bochum, wird seit dem 1.09.2016 am PRINZREGENTTHEATER zur Veranstaltungstechnikerin ausgebildet. In den Jahren 2014 bis 2016 war sie als Technikerin und Regieassistentin am Rottstr5-Theater in Bochum tätig. Bei den Produktionen Krieg und American Psycho war sie außerdem verantwortlich für die Lichtregie.


Im PRINZREGENTTHEATER macht Awa Winkel die Lichtregie für Spieltrieb von Juli Zeh, Die Schöne und das Biest von Lucy Kirkwood und Katie Mitchell und Angst essen Seele auf von Rainer Werner Fassbinder.
 

Tom Haarmann

Technik

 

Joachim Kiel

Technik