UNLIEDERABEND BEETHOVEN EDITION

ARTIST IN RESIDENCE - Christoph Iacono plus Mitch Heinrich plus Ludwig van Beethoven

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Christoph Iacono ist Pianist, Komponist, bundesweit aktiver Theater- und Bühnenmusiker, Träger des Förderpreises des von der Heydt-Kulturpreises der Stadt Wuppertal und dem Bochumer Theaterpublikum aus unterschiedlichsten Arbeiten im Schauspielhaus bekannt. Im Rottstr 5 Theater wirkt er als Live-Musiker und Schauspieler in Hans Drehers Inszenierung von DER TOD IN VENEDIG nach Thomas Mann mit. Seit September 2018 ist er im PRINZ REGENT THEATER Artist in Residence und gestaltet die gleichnamige Reihe, in der er mit Künstler*innen aus unterschiedlichsten Disziplinen zusammenarbeitet.

Mitch Heinrich ist Laut-Poet, Performance-Literat und leidenschaftlicher Anagramm-(„Schüttelreim“-)Schöpfer. Er studierte an der Schule für Dichtung in Wien und arbeitete mit Größen wie Allen Ginsberg, Sainkho Namtchylak, Blixa Bargeld, Henri Chopin und Jaap Blonk zusammen. Gemeinsam mit Christoph Iacono unternimmt er an diesem Abend eine musikalische Untersuchung von Liedern, Gedichten und freien Texten.

Manches davon stammt von Beethoven, manches aber auch nicht: nächstes Jahr dürfte es schließlich davon genug geben. Zur Einstimmung auf das bevorstehende Beethoven-Jahr setzt sich die Reihe „Artist in Residence“ mit einem echten musikalischen Schwergewicht auseinander. Oder zusammen. Ludwig van B. Wie Bochum. Für Elise. Tausendmal gerührt. Ein kleiner Vorgeschmack auf Jubel, Ludwig, Heiter- bis Wolkigkeit.

Ein Abend zwischen Improvisation und Performance. Vielleicht gibt es auch ein paar Weihnachtslieder (oder Un-Weihnachtslieder? oder Weihnachts-Unlieder?) so kurz vor Weihnachten! Ein Unliederabend mit Liedern - jenseits der Liedform: Reue, Döner, Spötter-Unken!

 

Mit:
Mitch Heinrich
Christoph Iacono